Patrick Eggebrecht ist neuer General Direktor im Living Hotel am Deutschen Museum

München, März 2021: Mit Patrick Eggebrecht, 45 betritt ein neuer General Direktor und eine feste Größe in der Welt der Hotellerie die Bühne des Living Hotels am Deutschen Museum.

Der gebürtige Münchner, der seinen Werdegang in seiner Heimatstadt in den unterschiedlichsten Positionen von 1995 bis 2008 als Chef de Bar im Hotel Exquisit, als Reservation & Revenue Manager bei den Accor Hotels, als Reservation Officer im Le Meridien Hotel und als Front-Office Manager im Fleming´s Hotel startete und somit „alle Facetten der so bunten Hotellerie kennengelernt hatte“, verantwortet fortan in der Position des General Direktors mit dem Living Hotel am Deutschen Museum ein besonderes Erbe. Denn das Haus in der Rablstraße mit 327 Zimmern ist das erste Serviced Apartments Haus der Hotelkette, das 1982 in Deutschland seine Türen öffnete und damit dem Segment der Aparthotellerie hierzulande den Boden bereitete.

 

Seit 25 Jahren in der Gastronomie und Hotellerie tätig, wurde Eggebrecht nach seinen Auslandsstationen bei Starwood Hotels in Nigeria in Westafrika, im Al Nahda
Resort im Oman und dem Velassaru-Ressort im Süd-Malé-Atoll im Jahr 2013 erstmals zum Resort Manager des Anantara Resort & Spa Dhigu auf den Malediven. Zwei Jahre später ging es für den Familienvater nach Dubai, wo er als Hotel Manager des Ramada Plaza Jumeirah Beach mit 360 Zimmern ein Team von rund 350 Mitarbeitern aus mehr als 30 Ländern verantwortete. Die mit schönste und wertvollste Erinnerung an diese Zeit ist für den bekennenden Kosmopoliten „die Begegnung mit so vielen anderen Kulturen auf Gastund Mitarbeiterseite.“

2017 folgte Patrick Eggebrecht, der, wann auch immer es seine Zeit erlaubt, als Rettungssanitäter bei einer Münchner Hilfsorganisation arbeitet, wieder dem Ruf seiner Heimatstadt bzw. des Steigenberger Hotels in München, in dem er als Operations Manager das Pre-Opening übernahm „weil es an der Zeit war, wieder nach Hause zu kommen und ich noch einmal neues Terrain in meinem Business kennenlernen wollte“.

 

Mit dem Engagement bei der First Sleep Boardinghouse GmbH stieg er als Hotel Manager erstmals im Segment der Serviced Apartments ein und implementierte hier erfolgreich neue Standards der Aparthotellerie.

Vor diesem erfahrenen und fundierten Hintergrund, kennt er das komplexe Business um Gäste, Erwartungen, Anforderungen und Service bildlich gesehen so gut wie nun schon bald jede Ecke seines neuen Schaffenskreises im Living Hotel am Deutschen Museum. Dazu Patrick Eggebrecht: „Über meine Aufgabe bei den Living Hotels der Derag Gruppe freue ich mich wirklich sehr. Das Unternehmen mit seinen 17 Häusern in Deutschland und Österreich ist mir während meiner Laufbahn stets ein Begriff gewesen. Diese Mischung, mit der es Living Hotels gelingt, einerseits als erfolgreiches Unternehmen zu agieren und andererseits eine derart familiäre Dialogkultur aufrecht zu halten, ist in der heutigen Zeit doch außergewöhnlich und für mich eine besondere Mischung von Erfolgsrezepturen. Mich mit meiner Hands-on-Mentalität auf der menschlichen als auch geschäftlichen Ebene in ein Unternehmen einzubringen, dessen DNA seit der Gründung darin liegt, seinen Gästen jederzeit ein aufmerksam-herzlicher Gastgeber zu sein und Zeitgeist-Bewegungen im Segment Serviced Apartments nicht zu folgen sondern sie zu gestalten, ist für mich Herausforderung und Herzensangelegenheit zugleich.“