Living Hotel Kanzler Bonn Zimmer Serviced Apartments Zimmer
Living Hotel Kanzler Bonn Zimmer Serviced Apartments Zimmer
Living-Hotel-Kanzler-Bonn-Frühstück
Living Hotel Kanzler Bonn Zimmer Serviced Apartments Zimmer
Living Hotel Kanzler Bonn Zimmer Serviced Apartments Umgebung
Living Hotel Kanzler Bonn Zimmer Serviced Apartments Zimmer
Living Hotel Kanzler Bonn Zimmer Serviced Apartments Zimmer
Living-Hotel-Kanzler-Bonn-Frühstück
Living Hotel Kanzler Bonn Zimmer Serviced Apartments Zimmer
Living Hotel Kanzler Bonn Zimmer Serviced Apartments Umgebung
Living Hotel Kanzler Bonn Zimmer Serviced Apartments Zimmer
Living-Hotel-Kanzler-Bonn-Frühstück
Living Hotel Kanzler Bonn Zimmer Serviced Apartments Balkon
Living Hotel Kanzler Bonn Zimmer Serviced Apartments Zimmer
Living Hotel Kanzler Bonn Zimmer Serviced Apartments Umgebung
Living-Hotels-Kanzler-Bonn-Magnus Schwartze

Magnus Schwartze

Hoteldirektor

Living Hotel
Kanzler
Bonn

Bewertungen: 83/100 Punkte basierend auf 2784 geprüften Bewertungen.

Adenauerallee 148

53113 Bonn

kanzler@living-hotels.com +49 (0)228-6844-0

Wollen Sie wissen, warum wir von Reisenden immer wieder gewählt werden? Weil wir für Sie Raum zum Leben und Arbeiten in Bonn schaffen. Weil wir für Komfort statt Coolness stehen. Für echtes, herzliches Gastgeben und Gemütlichkeit. Für die besonderen Momente während Ihres Aufenthaltes. Die Living Moments. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Filmabend in unserem hauseigenen Kino? Das Popcorn kriegen Sie natürlich auch bei uns.

  • Arbeitsbereich mit Schreibtisch und Safe
  • Badezimmer mit Badewanne oder Dusche und Föhn
  • Voll ausgestattete Kitchenette in den Apartments
  • Flatscreen
  • Kostenloses Highspeed WLAN und gratis Telefonie in viele Länder
  • Minibar gratis (tägl. 2 Wasser, 2 Bier) je nach gebuchter Rate
  • Wasch- und Trockenraum (gegen Gebühr)
  • Garagenstellplätze vorhanden (gegen Gebühr)
  • Gratis E-Tankstelle für Elektroautos
  • Check-in: 15:00 Uhr, Check-out: 11:00 Uhr
  • Rezeption: 24h/7
  • Frühstück: Mo bis Fr 06:30 - 10:00 Uhr, Sa, So und Feiertage 07:00 - 11:00 Uhr
  • Restaurant & Bar: Mo bis Sa 11:30 - 14:30 Uhr und 18:00 - 23:00 Uhr
  • Sauna & Dampfbad: Mo, Mi, Do 12:00 - 21:00 Uhr; Fr bis So 10:00 - 21:00 Uhr
  • Massage & Kosmetik: Mo, Mi, Do 12:00 - 21:00 Uhr; Fr bis So 10:00 - 21:00 Uhr
  • Fitness: rund um die Uhr
  • Standardausstattung
    • Arbeitsbereich mit Schreibtisch und Safe
    • Badezimmer mit Badewanne oder Dusche und Föhn
    • Voll ausgestattete Kitchenette in den Apartments
    • Flatscreen
    • Kostenloses Highspeed WLAN und gratis Telefonie in viele Länder
    • Minibar gratis (tägl. 2 Wasser, 2 Bier) je nach gebuchter Rate
    • Wasch- und Trockenraum (gegen Gebühr)
    • Garagenstellplätze vorhanden (gegen Gebühr)
    • Gratis E-Tankstelle für Elektroautos
  • Gästeinfo
    • Check-in: 15:00 Uhr, Check-out: 11:00 Uhr
    • Rezeption: 24h/7
    • Frühstück: Mo bis Fr 06:30 - 10:00 Uhr, Sa, So und Feiertage 07:00 - 11:00 Uhr
    • Restaurant & Bar: Mo bis Sa 11:30 - 14:30 Uhr und 18:00 - 23:00 Uhr
    • Sauna & Dampfbad: Mo, Mi, Do 12:00 - 21:00 Uhr; Fr bis So 10:00 - 21:00 Uhr
    • Massage & Kosmetik: Mo, Mi, Do 12:00 - 21:00 Uhr; Fr bis So 10:00 - 21:00 Uhr
    • Fitness: rund um die Uhr
Unser bester Preis

Adenauerallee 148

53113 Bonn

kanzler@living-hotels.com +49 (0)228-6844-0
Living Hotel Kanzler Bonn Beethovenfest

Beethovenfest Bonn 2020

„Seid umschlungen“

2020 wird ein ganz besonderes Jahr für alle Beethoven-Fans werden, dürfen wir hier doch gemeinsam mit Ihnen den 250. Geburtstag des virtuosen Künstlers zelebrieren. In einer Hommage an Beethoven werden ganzjährig großartige Musikerlebnisse in seiner Geburtsstadt stattfinden, für die es sich definitiv lohnt, eine Reise nach Bonn zu unternehmen!

Auch das Beethovenfest ehrt den Künstler mit rund 60 Konzerten, die unter dem Motto “Seid umschlungen” vom 13.03.2020 bis zum 22.03.2020 abgehalten werden.

Selbstverständlich werden wir vom Living Hotel Kanzler wieder mit Ihnen feiern und Ihnen in Kombination mit einer Übernachtung in unserem Haus vergünstigte Tickets für das große Jubiläums-Event zur Verfügung stellen!

Für Buchungen und Rückfragen kontaktieren Sie bitte:

Anna Riehe
Front Office Manager
Email: anna.riehe@living-hotels.com

living-hotel-Kanzler-Bonn-blauer Strich

Später Mozart – taufrischer Poppe

Living Hotel Kanzler Bonn Beethovenfest Pierre-Laurent Aimard © Peter Nils Dorén

© Peter Nils Dorén Grafikdesign, Berlin

Di, 17.03.2020, 20:00 Uhr

Oper Bonn

„Ich glaube, mein ganzes Leben ist eine tiefere kompositorische Auseinandersetzung mit Beethoven. Er schaut mir irgendwie immer über die Schulter beim Schreiben, ist immer dabei.“ Für das Beethovenfest 2019 hat Enno Poppe dieser Auseinandersetzung in einem neuen Violinkonzert Ausdruck gegeben. Naturgemäß bezieht es sich auf Beethovens einziges Werk dieser Gattung. An der Violine die unvergleichliche Carolin Widmann, am Pult der Komponist selber, eingerahmt wird das Konzert von zwei späten Sinfonien in g-Moll. Diejenige von Joseph Haydn gehört zu den „Pariser Sinfonien“, die bereits nicht mehr für die fürstlichen Salons geschrieben wurden, sondern für öffentliche Aufführungen. Der Beiname „Das Huhn“ bezieht sich auf die gackernde Figur im ersten Satz – leicht zu merken für die ungeübten Konzertbesucher damals.

Carolin Widmann / Violine

Mahler Chamber Orchestra

Enno Poppe / Dirigent

Anrufungen, russisch

Living Hotel Kanzler Bonn Beethovenfest Pierre-Laurent Aimard © Peter Nils Dorén

© Peter Nils Dorén Grafikdesign, Berlin

So, 22.03.2020, 18:00 Uhr

Oper Bonn

Offenbar suchte der russische Komponist Vladimir Tarnopolski nach einem lyrischen Werk Beethovens, als er für 2017 den Auftrag erhielt, ein neues Werk mit Beethoven-Bezug zu schaffen. Seine Wahl fi el auf Beethovens viertes Klavierkonzert. „Be@thoven – Invokation“ ist entstanden. Neben der lyrischen Klangfülle hat Tarnopolski auch die Ertaubung Beethovens thematisiert, die Begrenzung seines Hörvermögens auf die tiefen Register. Das vierte Klavierkonzert Beethovens hört man nach Tarnopolskis „Anrufung“ anders. Tschaikowskys „Pathétique“ wurde 1893 unter Leitung des Komponisten in St. Petersburg uraufgeführt, wenige Tage vor seinem Tod. Charakteristisch der ungewöhnlich langsame Schlusssatz, der an ein Requiem erinnert. Er habe seine „ganze Seele“ in diese Symphonie gelegt, so Tschaikowsky. Die musikalische Leitung des Abends hat Valentin Uryupin inne, der seit 2011 ebenfalls Dirigent des Orchesters musicAeterna der Oper Perm ist – eine schöne Koinzidenz zum Abschluss des März-Festivals, das zwei groß angelegte Konzert-Zyklen miteinander verzahnt.

Lars Vogt / Klavier

Russian National Youth Symphony Orchestra

Valentin Uryupin / Dirigent

X