Kleider machen Leute

Heutzutage bewegen wir uns in einem Arbeitsmarkt, in dem Produkte, Leistungen und sogar Mitarbeiter austauschbar geworden zu sein scheinen. Wenn Sie Ihren Kunden und Geschäftspartnern also in Erinnerung bleiben, oder Ihre Karriere voranbringen möchten, ist es unabdingbar, einen nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen. Und wie könnte das einfacher funktionieren, als über Ihren persönlichen Kleidungsstil? Denn wie das alte Sprichwort so treffend beschreibt: “Kleider machen Leute”.

Finden Sie heraus, welcher Stil zu Ihnen passt

Wie wir alle wissen, ist es oft der erste Eindruck, der letztendlich ausschlaggebend ist und dieser entsteht nun einmal nur auf einer oberflächlichen Basis. Aus diesem Grund sollten Sie Kleidung wählen, die Ihre Marke repräsentiert und somit die Kunden und Business-Partner anzieht, die auch dazu passen. Ihre Kleidung sollte jedoch nicht nur das Bild vermitteln, das andere von Ihnen haben sollen, es ist mindestens genauso wichtig, dass sie Ihrer Persönlichkeit entspricht. Hier gilt es also, die goldenen Mitte zu finden. Versuchen Sie doch einmal, Ihren Charakter präzise in drei Worten zu beschreiben und ziehen Sie hierfür ruhig auch Außenstehende hinzu, denn Fremd- und Selbstbild stimmen nicht immer überein. Im Anschluss können Sie sich dann Gedanken machen, welcher Kleidungsstil sowohl zu Ihnen individuell als auch zu Ihren Zielen in der Arbeitswelt passt.

people-2570596_1920
interview-2211354_1920
Ordnen Sie Ihren Kleiderschrank neu

Wenn Sie jeden Morgen auf’s Neue vor Ihrem übervollen Kleiderschrank stehen und trotzdem nie das Richtige zum Anziehen finden, bedeutet das nicht zwangsläufig, dass Sie Ihre Garderobe komplett erneuern müssen. Oft ist es schon hilfreich, den Kleiderschrank neu zu sortieren. Trennen Sie sich hierfür zunächst rigoros von allen Teilen, die Ihnen nicht passen, nicht stehen, oder die nicht dem Bild entsprechen, das Sie von sich vermitteln wollen. So bleiben nur noch die Klamotten übrig, die Sie auch wirklich anziehen können und wollen, was Ihnen eine Menge Zeit sparen wird. Außerdem könnten Sie bereits im Voraus verschiedene, zueinander passende Teile miteinander kombinieren und so fertige und stimmige Outfits kreieren. Verabschieden Sie sich von der geläufigen Ordnung und bewahren Sie Röcke, Blusen und Kostüme oder Hosen, Hemden und Anzüge nicht getrennt voneinander auf, wenn Sie sie ohnehin gemeinsam tragen werden. Achten Sie beim Kauf außerdem unbedingt auf eine hochwertige Verarbeitung der Kleidung, denn nur so vermitteln Sie einen professionellen Eindruck und zeigen, dass Sie Wert auf hohe Qualität legen, auch im Job.