Der ultimative Oktoberfest Guide für Wiesn-Neulinge

-

Allgemein

Bald ist es wieder so weit: das 186. Münchner Oktoberfest naht und am 21. September heißt es einmal mehr “O’zapft is!”. Die Wiesn zieht jährlich mehr als sechs Millionen Besucher aus aller Welt an. Doch gerade für Touristen ist es oft eine Herausforderung, sich in Sachen Oktoberfest Outfit, Bierzelt-Auswahl und Zeitplanung zurechtzufinden. Wir liefern Ihnen deshalb den ultimativen Oktoberfest Guide mit vielen Tipps, an dem auch Sie sich mitten im Wiesn-Wahnsinn orientieren können:

Oktoberfest Tipp Nr. 1: Das passende Festzelt

Living Hotels München Oktoberfest Festzelt

Bei ihrem ersten Besuch der Wiesn sind viele Touristen erst einmal überfordert, schließlich handelt es sich hierbei um das größte Volksfest der Welt. Besonders was die Bierzelte angeht, haben Sie die Qual der Wahl, denn es gibt 14 große Festzelte und noch zahlreiche kleine. Es kann also nicht schaden, sich vorher zu informieren, welche Zielgruppe man in welchem Zelt auf dem Oktoberfest antrifft und wie die Stimmung dort ist. Wir haben Ihnen deshalb in unserem Wiesn Guide  einige der wichtigsten Festzelte aufgelistet, damit Sie wissen, was Sie dort erwartet:

Schottenhamel
In diesem Festzelt sollten Sie sich um 12:00 Uhr mittags am ersten Samstag aufhalten, wenn Sie den offiziellen Wiesn-Anstich live miterleben möchten. Außerdem trifft sich hier vor allem die Jugend zum Feiern.

Hofbräu
Wer auf der Wiesn gerne internationale Kontakte knüpfen möchte, ist im größten Wiesn-Zelt genau richtig. Denn hier feiern Touristen aus aller Welt ausgelassen zu “Country Roads” und “Atemlos”. 

Augustiner
Einheimische lieben das Augustiner Festzelt und treffen sich hier ganz gemütlich zum Trinken und Ratschen.

Hacker-Pschorr
Man munkelt, dass man die schönsten Münchnerinnen und Münchner hier antrifft. Nicht umsonst hat das Hacker-Pschorr-Festzelt den Ruf einer Flirtbörse für die Einheimischen. 

Schützen-Festzelt
Hier kommt nicht jeder rein. Mit etwas Glück gelingt es Ihnen und Sie treffen im Schützen-Festzelt vielleicht sogar einen Promi an. 

Bräurosl
Normalerweise geht es in der Bräurosl eher traditionell zu, aber am berühmten Gay-Sunday kocht dann die Stimmung hoch.

Marstall
Im Marstall tanzt die Münchner Schickeria auf den Bänken und geizt beim Feiern nicht mit ihrem Geld.

Löwenbräu
Im Löwenbräu-Festzelt geht es etwas gemütlicher zu. Hier befinden Sie sich in der Gesellschaft von Familien, älteren Wiesngängern und 60er Fans.

Ochsenbraterei
Auch in der Ochsenbraterei lässt es sich entspannt angehen. Statt wilder Feierei finden Sie hier deftige bayerische Schmankerl.

Käfer Wiesn-Schänke
Im Käfer treffen sich die Promis zum Feiern, bleiben dabei aber lieber unter sich. Aber vielleicht haben Sie Glück und erhaschen am Eingang den ein oder anderen Star.

Oktoberfest Tipp Nr. 2: Essen, Trinken, Feiern

Living Hotels München Oktoberfest Bier Kellner

Damit Sie auf dem Oktoberfest so richtig die Sau rauslassen können, brauchen Sie erst einmal einen Platz im Festzelt, denn es wird kein Bier in den Gängen verkauft. Deshalb unser Oktoberfest Tipp: Ohne Reservierung sollten Sie unbedingt frühzeitig vor Ort sein, vor allem, wenn Sie die Wiesn mit mehreren Freunden besuchen. Insbesondere am Wochenende sind in den großen Zelten oft schon ab 10:00 Uhr vormittags alle Tische besetzt. Das letzte Bier wird dann um 22:30 Uhr ausgeschenkt und eine Stunde später machen die Bierzelte zu. Weiterfeiern können Sie im Käfer und im Weinzelt noch bis 00:30 Uhr, oder auf einer der zahlreichen After-Wiesn-Partys in der Umgebung. 

Auf dem Oktoberfest wird ausschließlich Bier namhafter Münchner Brauereien wie Augustiner, Paulaner, Hofbräu, Spaten, Hacker-Pschorr oder Löwenbräu ausgeschenkt. Aber Vorsicht! Auch wenn das Wiesn-Bier besonders gut schmeckt, sollten Sie es langsam angehen lassen, es ist nämlich stärker als üblich. 

Unser Wiesn Tipp: Als Unterlage für alle, die sich schon ganz in der Früh einen Platz erkämpft haben, dient ein zünftiges Weißwurst-Frühstück. Später locken dann typisch bayerische Schmankerl wie Brathendl, Brezen mit Obatztem oder Steckerlfisch sowie Dampfnudeln, Kaiserschmarrn und gebrannte Mandeln als Nachspeise. An Guadn!

Oktoberfest Tipp Nr. 3: Das richtige Wiesn Outfit

Living Hotels München Oktoberfest Lederhose

Einige Touristen verwechseln die bayerische Tracht leider mit Faschingskostümen und kleiden sich entsprechend. Aber lassen Sie sich gesagt sein: nichts hat weniger Stil als ein Plastik-Dirndl vom Hauptbahnhof oder die Kunstlederhose vom Flughafen für 20 Euro. Deutlich weniger negativ fallen Sie da in Alltagskleidung auf, die Sie durch ein traditionelles Trachten-Accessoire ergänzen. Alternativ gibt es auch Trachten-Verleihe, bei denen Sie sich mit einem stilechten Oktoberfest Outfit einkleiden können, ohne gleich ein Vermögen hinzulegen. 

Für die Damen liegen dieses Jahr klassische und hochgeschlossene Dirndl mit eleganter Spitzenbluse im Trend. Abgerundet wird das Oktoberfest Outfit mit passenden Pumps, Accessoires und einer Strickjacke. Auf welcher Seite Sie die Schleife Ihrer Schürze binden, gibt übrigens Aufschluss über Ihren Beziehungsstatus. Tragen Sie Ihre Schleife rechts, bedeutet das, Sie sind vergeben. Links signalisiert dagegen, dass Sie single und offen für einen Flirt sind. Sowohl Wiesn-Bedienungen als auch Witwen tragen ihre Schleife hinten und junge Mädchen sowie Jungfrauen vorne mittig. 

Auch als Herr sollten Sie auf ein passendes Oktoberfest Outfit achten: Hier können Sie mit einer Hirschlederhose, einem traditionellen weißen Leinenhemd und einer dazu passenden Trachtenweste oder einem Janker nichts verkehrt machen. Dazu trägt man traditionell Strickstrümpfe und Haferlschuhe. 

Rucksäcke und große Taschen sollten Sie dagegen lieber daheim lassen, da die Security Ihnen sonst vermutlich Probleme beim Einlass bereiten wird. 

Living Hotels München Oktoberfest Dirndl

Unser Oktoberfest Geheimtipp

Der Geheimtipp unseres Oktoberfest Guides: Besuchen Sie doch einmal die Oide Wiesn hinter dem Riesenrad. Die kostet zwar drei Euro Eintritt, dafür geht es hier abseits der Menschenmassen wesentlich entspannter zu. Belohnt werden Sie außerdem mit historischen Fahrgeschäften, dem gemütlichen Oktoberfest-Flair von damals und echter Münchner Tradition. 

Nun fehlt eigentlich nur noch die passende Unterkunft – kein leichtes Unterfangen während der Wiesnzeit… Unser abschließender Oktoberfest Tipp: Kommen Sie zu uns! Denn zum Glück haben wir noch freie Zimmer in unseren Münchner Living Hotels nahe der Theresienwiese!

Living Hotels München Oktoberfest karusell

X