Serviced Apartments – Wohntrend in Düsseldorf

Ob beruflich oder privat, unsere Gesellschaft ist in Reiselaune und erkundet stets neue Städte, Kulturen und Sehenswürdigkeiten. Dabei zieht es Jahr für Jahr besonders viele Gäste in die nordrheinwestfälische Landeshauptstadt Düsseldorf. Dabei gewinnt das „Zuhause auf Zeit“, die sogenannten Serviced Apartments, konstant an großer Beliebheit. Egal ob spontaner Shoppingtrip, lang geplanter Sightseeing-Ausflug oder Business Aufenthalt. Menschen legen zunehmend Wert auf Individualität, höchsten Komfort und Privatsphäre während einer Reise.

DeragLivinghotelDeMedici_Turmsuite_002
Credit: Living Hotel De Medici

Serviced Apartments bieten die perfekte Balance aus klassischer Hotellerie, Privatsphäre und Unabhängigkeit. Von integrierten Küchen, großzügig separierten Wohn- und Schlafräumen, bis hin zu hauseigenen Fitness- und Wellnessangeboten. Serviced Apartments kombinieren die Annehmlichkeiten eines Hotels mit der Privatsphäre und der Selbstständigkeit der eigenen „Vier Wände“. Vor allem Geschäftsreisende nutzen bei längeren Projekten fernab der Heimat die Vorzüge der Serviced Apartments, um beispielsweise nicht stets auf gastronomische Angebote angewiesen zu sein. Das Living Hotel De Medici hat diesen Trend lange erkannt und bietet seinen Gästen mit unterschiedlich ausgestatteten Serviced Apartments, einem hauseigenen Fitnessclub, Spa- und Wellnessbereich, einem Rolls-Royce Shuttle Service sowie der Brasserie Stadthaus zusätzliche Annehmlichkeiten. Der hauseigene Dog-Service ist zusätzlich ganz individuell buchbar und kümmert sich parallel um die vierbeinigen Besucher. Die konstante Preisgarantie der Serviced Apartments bei einem Aufenthalt von mindestens 30 Tagen, bietet dem Gast auch zu Messezeiten langfristige Planungssicherheit und eine fixe Kostenübersicht. Vor allem während längerer Aufenthalte können Hotels mit Serviced Apartments langfristig auf die Wünsche und Gepflogenheiten einzelner Gäste eingehen und eine gelungene Alternative zum eigenen Zuhause schaffe.

Düsseldorf zu Fuß

Düsseldorf ist eine Stadt voller Abenteuer und liebevoller Details. Da lohnt es sich bei schönem Wetter das Auto stehen zu lassen und die Stadt zu Fuß zu erkunden. Vor allem die zentralen Anziehungspunkte der Stadt inklusive Kö Bogen, Altstadt, Königsallee oder Medienhafen lassen sich wunderbar zu Fuß erkunden und stellen die perfekte Tagesroute dar. Dabei lernen vor allem Touristen die Landeshauptstadt intensiv kennen und stoßen auf allerlei interessante Boutiquen, Hinterhöfe, Cafés und Co. Wer sich am Wochenende eher nach Erholung und Natur sehnt, dem bietet Düsseldorf eine Vielzahl an Parks, Wäldern oder Grünanlagen. Highlight ist dabei natürlich die Rheinpromenade, welche vor allem an sonnigen Tagen zu ausgiebigen Spaziergängen und zum Verweilen einlädt. Ein weiteres Highlight ist der Düsseldorfer Nordpark, dieser lädt vor allem Naturliebhaber zum entspannten Schlendern und Erholen ein. Zusätzliches Highlight des Nordparks: In der nordwestlichsten Ecke des Areals befindet sich ein aufwändig angelegter Japanischer Garten, welcher sich über 5.000 Quadratmeter erstreckt. Ein Paradies für alle Spaziergänger mit Hang zur japanischen Flora und Fauna.

Auf der gegenüberliegenden Seite der lebendigen Rheinpromenade befinden sich die Oberkassler Rheinwiesen. Die idyllisch gelegenen Grünflächen sind vor allem bei Spaziergängern mit Hunden sehr beliebt und beherbergen in den Sommermonaten zahlreiche Naturliebhaber. In fußläufiger Nachbarschaft erstreckt sich die Oberkassler Luegallee, welche mit erlesenen Cafés und Restaurants zum Schlemmen einlädt. Ganz besonders geübte Spaziergänger wagen im Anschluss den Gang über die Oberkassler Brücke, welche entlang der Düsseldorfer Tonhalle zurück in die Altstadt führt. Ein außergewöhnlicher Marsch unter einzigartiger Rheinkulisse.

Frühstück im Café

Café Muggel: Im Oberkassler Kiez ist das Muggel schon lange eine feste Institution. Vor allem zum Frühstück lieben die Düsseldorfer ihr kleines Café im Vintage-Style. Neben klassischen Frühstücksvariationen bietet das Muggel auch internationale Klassiker wie Weißwurst-Frühstück, Iberisches Frühstück mit Manchego, Chroizo und Pastete oder frische Crêpes mit verschiedenen Früchten. Tipp: Hier gibt es ganztägig Frühstück – Besonders für Extra-Langschläfer eine willkommene Abwechslung.

 

Dritan Alsela Coffee: Das Bistro des bekannten Barista Dritan Alsela zählt zu den absoluten Top-Adressen der Düsseldorfer Kaffeeszene und ist vor allem samstags mehr als gut gefüllt. Da lohnt sich eine vorherige Reservierung oder gar ein Besuch abseits des Wochenendes. Die Kaffeevariationen sind einmalig, tolle Röstungen treffen auf eine liebevolle Zubereitung. Das Frühstücksangebot reicht von Pancakes, Omelettes, Lachsfrühstück, Englisches Frühstück bis zu süßen Variationen mit Croissants und verschiedenen Müsli-Variationen. Und das alles zu unschlagbar fairen Preisen. Tipp: Vor allem die selbstgemachten Pancakes sind immer eine Sünde wert.

 

Rosies: Das Rosies, nahe der Düsseldorfer Königsallee, ist vor allem für seine reichhaltigen und vielfältigen Frühstücksangebote bekannt. Verschiedene Themen wie Monaco-Frühstück, Fitness-Frühstück, Skandinavisches Frühstück oder Amerikanisches Frühstück bieten für jeden Gaumen die richtige Auswahl. Extra Leckereien wie geröstete Ciabattas, Frenchtoast, Pfannekuchen, Bagel oder Griechischem Joghurt, runden das morgendliche Angebot ab. Tipp: Am Wochenende gibt es bis 16 Uhr Frühstück.

 

Café Heinemann: Das Café Heinemann zählt wohl zu den Klassikern der Landeshauptstadt. In liebevoll traditioneller Atmosphäre, zwischen Torten, Kuchen und Co. kommen auch Frühstücker auf ihre Kosten. Traditionelle Varianten wie Käse-Frühstück, Herzhaftes-Frühstück, Fitness-Frühstück oder Süßes-Frühstück überzeugen mit hochwertigen Produkten. Auch halbe belegte Brötchen laden zum Schlemmen während des kleinen Hungers ein. Tipp: Am besten direkt ein Stückchen Heinemann-Torte für den Nachmittags-Kaffee mit nach Hause nehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die besten Souvenirs & Mitbringsel aus Düsseldorf

Düsseldorf, die schönste Metropole am Rhein. Neben einzigartigen Bauwerken, idyllischen Landschaften, eindrucksvollen Mahnmalen, zahlreichen Cafés, Restaurants und Kultureinrichtungen hat die nordrheinwestfälische Landeshauptstadt eine Vielzahl traditioneller und charakteristischer Kleinigkeiten vorzuweisen. Sowohl Einheimische als auch Touristen, jeder liebt die rheinischen Aufmerksamkeiten und Leckereien. Im folgenden Blog Beitrag stellen wir einige der beliebtesten Düsseldorf-Produkte vor, welche vor allem als kleines Mitbringsel in der Ferne an die Rheinmetropole erinnern.

 

  • Killepitsch – Der berühmte Kräuterlikör zählt schon lange zu den hochprozentigen Wahrzeichen der Stadt und schwipst sich Jahr für Jahr in die Herzen der internationalen Besucher und Einheimischen. Inmitten der Düsseldorfer Altstadt werden die liebevoll designten Flaschen verkauft und gehören zu den Grundnahrungsmitteln der Düsseldorfer. Vor allem nach herzhaftem Senfrostbraten und Co. dient ein kleiner Killepitsch als perfekter „Absacker“.

 

  • B.B. Mosters – Besser bekannt als Düsseldorfer ABB-Senf, zählt dieses würzige Produkt zu den traditionsreichsten Lebensmitteln der Stadt. Bereits seit 1726 wird der A.B.B. Senf aus Düsseldorf in die ganze Welt verschickt und findet internationale Fans. Für Düsseldorfer Bürger ist er nicht mehr wegzudenken. In nahezu jedem Brauhaus der Stadt findet das kleine blaugraue Töpfchen seinen Platz und wird zu Brotzeit, Bratwurst und Co. gereicht.

 

  • Düsseldorfer Radschläger Schokolade – Der Düsseldorf Radschläger zählt zu den absoluten Wahrzeichen der Stadt. Das Symbol des Radschlägers findet sich daher nicht nur in zahlreichen Figuren, Staturen oder Gemälden wieder. Die Düsseldorfer Traditionskonditorei Heinemann goss das Radschläger Symbol sogar in Schokolade. Seitdem lässt sich die Leckerei als liebevolle Erinnerung an Düsseldorf mitnehmen – Sofern sie nicht vorher bereits vernascht wurde.

 

  • Krumme – Der einzigartige Sauerkirchlikör „Krumme“ ist neben Killepisch wohl der bekannteste „Kurze“ aus Düsseldorf. Egal ob jung oder alt, weiblich oder männlich, alle lieben den fruchtigen Likör aus Sauerkirsche und klarem Vodka. Mit seinen 15% Alkoholgehalt ist er im Gegensatz zum Killeptsch (40%) ein echtes „Leichtgewicht“ und auch als Cokcktail-Mixtur sehr beliebt. Bereits weit über die Stadtgrenzen hinaus hat Krumme sich einen Namen gemacht und gilt als typisch uriger Düsseldorf-Schnaps. In diesem Sinne: „Nicht lang Schnacken, Kopp in Nacken“.

 

Düsseldorfer Restauranttipp – Das Reul’s

Die Rheinmetropole Düsseldorf gehört mittlerweile zu den kulinarischen Hochburgen unseres Landes. Zahlreiche Gourmet-Hotspots, Sternerestaurants, Cafés und Bistros öffnen hier in regelmäßigen Abständen ihre Pforten. In diesem Blog-Beitrag möchten wir gerne einen Gourmet-Newcomer vorstellen: Das Reul’s.

Reuls - Restaurant by Agatas in Düsseldorf
Credit Reuls – Restaurant by Agatas in Düsseldorf

Gründerin und Geschäftsführerin ist Gourmet-Expertin Agata Reul. Die gebürtige Polin ist nicht nur in Düsseldorf ein fester Begriff für erlesene Kulinarik und langjährige Restaurant Expertise, auch international hat sie sich bereits einen Namen gemacht. In ihrem beliebten Sternerestaurant „Agata’s“ empfängt die junge Visionärin bereits seit 2012 ihre Gäste. Von nun an gibt es mit dem neueröffneten „Reul’s“ in Düsseldorf ein zweites Restaurant, welches die Handschrift von Agata Reul trägt.

Reuls Location 1800 x 1200 (5)

Das kulinarische Konzept von Küchenchef Takuji Matsunaga basiert auf feinster Qualität, Regionalität sowie innovativen Zubereitungsweisen. Matsunaga interpretiert dabei die klassisch, gutbürgerliche Küche völlig neu und setzt gleichzeitig auf altbewährte Geschmacksnuancen und asiatische Raffinesse. So finden sich unter anderem Kompositionen, wie Kalbstatar an Frühlingslauch, Kapern, Sardellen und geräucherter Paprika, Maronen Crémesüppchen, Label Rouge Lachs an Kartoffelkruste, Ratatouille, Karotten-Ingwer Pürree und Wasabischaum auf der aktuellen Speisekarte. Abgerundet wird das besondere Geschmackserlebnis durch eine erlesene Wein- & Spirituosen Auswahl, welche neben internationalen sowie regionalen Rot- und Weißweinen, auch einen personalisierten „Reul’s“-Weißwein beinhaltet.

Grand Départ in Düsseldorf

Die Radsport-Elite zu Gast in Düsseldorf

Das Wochenende rund um den 01. & 02. Juli 2017 wird dieses Jahr ganz im Zeichen des Radsports stehen.

gehry-buildings-1559783_1920

Dieses außergewöhnliche Event wird ein einmaliges Erlebnis für Düsseldorfer Bürgern, das Umland und die ganze Welt. Die gesamte Stadt ist schon jetzt mit dem magischen Geist der Tour de France infiziert, und plant ein umfangreiches Rahmenprogramm während, nach und vor der Tour. Das wohl berühmteste Radrennen der Welt, wird sich in 2 Etappen durch die nordrheinwestfälische Landeshauptstadt schlängeln und Düsseldorf von seiner schönsten Seite präsentieren. Dabei werden unter anderem wichtige Stationen wie die Messe Düsseldorf, das Rheinufer, das Kulturzentrum Ehrenhof angefahren, bevor es über die Oberkasseler Brücke auf die linkrheinische Seite von Düsseldorf geht. Im Anschluss daran werden noch die Königsallee sowie die Deutsche Oper am Rhein angefahren.

cyclists-601591_960_720

Auch die bekannte Düsseldorfer Altstadt und der Burgplatz werden wichtige Punkte der spannenden Tour sein. In Höhe der Düsseldorfer Galopprennbahn und dem Grafenberger Wald, beginnt dann der bergige Teil der Tour, welche anschließend über Gerresheim, Erkrath, Mettmann und Ratingen zurück nach Düsseldorf führt. Zusätzlich dazu werden die Gebiete Meerbusch, Neuss, Kaarst-Büttgen, Mönchengladbach, Düren und Jülich angefahren, bevor die 2. Etappe ihren Zieleinlauf im belgischen Lüttich findet. Ein spannendes und vielfältiges Spektakel für Groß und Klein, welches in zahlreichen Stadt- und Umlandteilen zu sehen sein wird. Bereits 24 lokale Düsseldorfer Unternehmen sind während der Tour de France Partner im Team Düsseldorf, darunter das Living Hotel De Medici, welches direkt an der Rennstrecke liegt. Die ganze Stadt wartet voller Vorfreude auf den Tourstart und dazu im Sommer zahlreiche Besucher unterschiedlichster Nationen begrüßen. Tour den France, Düsseldorf freut sich auf Dich!

Soziales Engagement liegt uns am Herzen

Familien sind uns besonders wichtig, insbesondere, wenn sie einen schweren Schicksalsschlag zu beklagen haben. Gerade Familien mit schwer kranken Kindern brauchen Unterstützung. In Deutschland leben etwa 46.500 Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzenden Erkrankungen. Diese Kinder haben ab dem Zeitpunkt der Diagnose keine Hoffnung auf Heilung und sterben bereits vor dem Eintritt in das Erwachsenenalter. Die Mehrheit von ihnen und ihren Familien wünschen sich möglichst viel der verbleibenden Lebenszeit gemeinsam und in häuslicher Umgebung zu verbringen.

Die Björn Schulz Stiftung wurde gegründet, um diesen Kindern und Jugendlichen und deren Familien umfassend und professionell zur Seite zu stehen und zu helfen. Die Stiftung ist benannt nach dem kleinen Björn, der mit nur drei Jahren an Leukämie erkrankte und schließlich 1982 mit nur sieben Jahren starb. Nach seinem Tod gründeten seine Eltern, gemeinsam mit anderen Betroffenen, 1983 den Verein Kinderhilfe. Anfang der 1990er Jahre wurde klar, dass ein größeres Netzwerk benötigt wird, um betroffenen Kindern und deren Familien nachhaltig helfen zu können. So wurde 1996 aus der Kinderhilfe die Björn Schulz Stiftung.

Heute unterstützt die Björn Schulz Stiftung Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern und jungen Erwachsenen bis 35 Jahre. Die Stiftung begleitet Betroffene ab dem Zeitpunkt der Diagnose, während des Krankheitsverlaufs und über den Tod des Kindes hinaus. Dies geschieht mit dem ambulanten Kinderhospizdienst, im stationären Kinderhospiz Sonnenhof und durch weitere ambulante Dienste in häuslicher Umgebung.

Im Kinderhospiz Sonnenhof können bis zu 16 schwer erkrankte Kinder mit ihren Geschwistern und Eltern aufgenommen werden. Im Gegensatz zu Hospizen für Erwachsene, steht der Sonnenhof nicht für Kinder in ihrer letzten Lebensphase zur Verfügung, sondern bietet Betreuung von der Diagnose bis zum Lebensende und sogar darüber hinaus. Außerdem wird besonderer Wert auf die Betreuung der Geschwister und Eltern gelegt, die unter dem schweren Schicksal leiden. Die Angebote umfassen, unter anderem, ein Spielzimmer, einen Kreativraum, Musik- und Kunsttherapie, sowie Gesprächsgruppen und pädagogische Begleitung.

Die Betreuung der Kinder mit lebensverkürzenden Erkrankungen ist durch den Pflegesatz der Krankenkassen gedeckt, der stationäre und ambulante Hospizleistungen regelt. Die festgesetzten Tagessätze reichen jedoch bei weitem nicht aus, um die Kosten zu decken. Der Aufenthalt und die Betreuung der Familienangehörigen werden ausschließlich durch Spenden finanziert. Die betroffenen Familien sollen schließlich nicht auch noch finanziell belastet werden. Seit 2006 erhält das Hospiz jährlich das DZI-Spendensiegel, das die sparsame und satzungsgemäße Verwendung der Mittel unter Beachtung der steuerlichen Vorschriften, bescheinigt.

Wir freuen uns sehr, der Stiftung Björn Schulz zu Weihnachten ein besonderes Geschenk machen zu können. Im Rahmen ihres 20-jährigen Bestehens konnten wir mithilfe der Ausrichtung einer Jubiläumsfeier in unserem Hotel in Berlin Weißensee einen beachtlichen Betrag an Spenden generieren. Die Gesamtspendensumme von 5.800€ geht direkt an die Stiftung.

Wir sind tief beeindruckt von der Leistung der Stiftung und des persönlichen Engagements all ihrer Mitarbeiter und freuen uns sehr helfen zu können!

Mit Kindern unterwegs in Düsseldorf

 Entdecken, Erleben & Erkunden

Kinder sind immer in Action und lassen jeden Tag zu einem neuen Abenteuer werden. Vor allem in Großstädten ist eine Balance aus Natur- und Spaßerlebnissen sehr wichtig und steht bei vielen Familien im Vordergrund. Im folgenden Blog-Beitrag stellen wir eine Auswahl beliebter und gelungener Attraktionen für Kinder vor.

llama-935947_1920

 

  • Streichelzoo im Südpark Düsseldorf: Von Kaninchen, Ziegen und Gänsen bis zu Hühnern und Schafen. Der Streichelzoo im Düsseldorfer Südpark bietet regionale Flora und Fauna zum Anfassen. Das liebevoll angelegte Areal umfasst insgesamt 70 Hektar und befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Bundesgartenschau in Düsseldorf Wersten. Neben den zahlreichen Tieren und der eindrucksvollen Natur, lädt ein gemütliches Kinder-Café Familien zum Verweilen, Aufwärmen und Naschen ein.

 

petting-zoo-1411440_1920

  • Neanderthal Museum: Unweit der Düsseldorfer Stadtgrenze, im urigen Waldgebiet der Stadt Mettmann, liegt das Neanderthal Museum. „Woher kommen wir, Wer sind wir“ – Das Neanderthal Museum beschäftigt sich auf beeindruckende Weise mit der Entstehung und Entwicklung des Menschen, insbesondere mit den Neandertalern. Egal ob Workshop, Ferienkurs, Kindergeburtstag oder faszinierender Rundgang, das Museum ist eine spannende Adresse für Groß und Klein.

 

  • Neuss Skihalle: Winterspaß zu jeder Jahreszeit. Im Düsseldorfer Vorort Neuss befindet sich mit der Neusser Skihalle ein Winterparadies für große und kleine Schnee-Fans. Pistenstürmer, Apres-Ski Fans oder gemütliche Schlittenfahrer, jeder kommt hier auf seine Kosten. Vor allem die Kindergeburtstage sind äußerst beliebt und werden häufig in der Skihalle gebucht. Eine wunderbare Möglichkeit seine Kinder mal so richtig toben zu lassen.

 

child-1219354_1920 

  • Puppentheater an der Helmholtzstrasse: Was wäre eine Kindheit ohne Puppentheater?! Bereits seit dem Jahr 1978 lässt das Düsseldorfer Puppentheater Kinderherzen höherschlagen. Das geschichtsträchtige Theater hat sich speziell auf Kinder eingestellt und überzeugt regelmäßig mit einem kunterbunten Programm. Die in liebevoller Handarbeit gefertigten Puppen, stellen in regelmäßig wechselnden Stücken ihr Können unter Beweis und erobern damit die Aufmerksamkeit von Groß und Klein. Kleiner Tipp: Telefonisch können vorab Karten reserviert werden.

Wellness & Spa in Düsseldorf und Umgebung

Erholung, Entspannung & einfach mal die Seele baumeln lassen. Spas und Wellnessbereiche sind angesagt wie nie. Die Menschen legen zunehmend Wert auf eine ausgewogene Balance zwischen Beruf, Attraktivität und Erholung. Seinem Körper und seiner Seele etwas Gutes zu tun, spiegelt sich langfristig positiv in der Gesamtgesundheit wieder. Nur so kann der Mensch langfristig leistungsfähig und energetisch bleiben. Neben physischer und psychischer Erholung, spielt auch die körperliche Fitness eine wichtige Rolle. Daher wird in zahlreichen Spas vermehrt auf eine Kombination aus Wellness und Fitness gesetzt. Im folgenden Blog-Beitrag stelle wir eine Auswahl erlesener Wellnesseinrichtung in Düsseldorf und der Region vor.

wellness-285590_1920

  • De Medici Movement & Spa Club – Der De Medici Movement & Spa Club des Living Hotel De Medici liegt inmitten des Düsseldorfer Stadtkerns. Der Initiator, der erfahrene Fitnessökonom Christoph Urbanowicz, setzt dabei auf individuell zugeschnittene, ganzheitliche Personal Training-Einheiten sowie dermo-professionelle High-Tech-Pflege. Die zentrale Lage des außergewöhnlichen Konzepts, eignet sich vor allem für ein kurzes Workout in der Mittagspause oder einen spontanen Saunagang. Dabei wird eine einzigartige Bewegung- und Erholungskultur geschaffen, welche auf innovativen sowie maßgeschneiderten Einheiten basiert.

 

  • Momentum SpaEntspannung trifft auf pures Design. Das Düsseldorfer Momentum Spa zählt zu den exklusivsten Adressen, wenn es um Wellness, Erholung und Schönheitspflege geht. Eine gezielte Stimulation aller Sinne beschert Besuchern im Momentum Spa eine Auszeit der besonderen Art. Individuelle Massage- und Kosmetik Treatments zaubern persönliche Wohlfühl-Momente.

 

  • Meditherme RuhrparkWellnessoase mitten im Ruhrgebiet. Mitten im Herzen des Ruhrgebiets liegt die großzügige Meditherme Ruhrpark. Neben Fitness- und Schwimmsport, stehen vor allem Wellness und Erholung im Mittelpunkt der liebevoll angelegten Thermenanlage. Das weitläufige Areal umfasst insgesamt 15 verschiedene Saunen, Dampfbäder, In- & Outdoorpools sowie einem Solebecken. Zusätzlich lädt eine 10.000 Quadratmeter große Gartenanlage zum flanieren und erfrischen nach dem Saunagang ein. Die Meditherme Bochum ist eine gelungene Abwechslung für Groß und Klein.

 flower-1884161_1920

 

  • Niederrhein-Therme DuisburgKurzurlaub am Niederrhein. Inmitten des großzügigen Revierparks befindet sich das Duisburger Gesundheitsbad, die Niederrhein-Therme. Neben Thermalsolegewässern, einer Salzgrotte sowie aktivierender Wassergymnastik, überzeugt diese Therme vor allem mit zahlreichen Saunavariationen. Dabei gehen spezielle Thementage wie „Romantiknacht“, „Mutter-Baby-Sauna“, „Nachtsauna“ oder „Kindersauna“ auf die individuellen Bedürfnisse der Besucher ein. Ein vielfältiger Aufgussplan weist allen Saunagängern den Weg und bietet einen kunterbunten Mix erlesener Düfte.

 

  • Tannenhäuschen Wesel Das Tannenhäuschen im nordrheinwestfälischen Wesel ist die perfekte Oase für alle Naturliebhaber. Wie der Name schon vermuten lässt, liegt das Tannenhäuschen, umgeben von eindrucksvoller Natur, direkt am Wald. Natur und Wellness kreieren eine eindrucksvolle Symbiose aus Entspannung und Ruhe. Wer dem Alltag kurzfristig entfliehen möchte, ist im Tannenhäuschen goldrichtig. Zahlreiche Beauty-Treatments, Saunen und Massagen runden den Aufenthalt ab.

Die besten Fisch Restaurants in Düsseldorf

Frische, Aroma & Qualität 

Guter Fisch ist gerne mal ein heikles Thema in der Gastronomie, welches stets strenge Kriterien zu erfüllen hat. In diesem Blog-Eintrag stellen wir die besten Fisch Restaurants in Düsseldorf und der Region vor, in denen Sie bedenkenlos Fisch der Extraklasse genießen können.

 

  • ANDREJ’s Oyster Bar & Restaurant: Frische & Qualität stehen hier an erster Stelle. Daher kann das Angebot der Fisch-Gerichte auch täglich variieren, da das französische Restaurant ausschließlich auf frischen Wildfang setzt. Das gesamte Ambiente erinnern an Paris in den 20er Jahren und lädt zum Träumen und Schlemmen ein. Adresse: Luegallee 132 (am Belsenplatz), 40545 Düsseldorf. Am Wochenende wird eine vorherige Reservierung empfohlen.

 

oysters-734484_1920

 

  • Naniwa Sushi & More: Sashimi, Sushi, Miso-Suppe, Handrolls und Co – Die hauseigenen Sushi-Meister im Naniwa Sushi & More kreieren Fisch-Kreationen der Extraklasse. Mitten im Düsseldorfer Szeneviertel rund um die Immermannstraße, bietet Naniwa authentischen Service, feinste Qualität und modernes Flair. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite wartet Naniwa zusätzlich mit seinem Schwesterlokal Naniwa Noodles & Soups auf, dort gibt es unter anderen hausgemacht, asiatische Soup-Bowls sowie aufwändige Reisgerichte. Adresse: Klosterstraße 68A, 40211 Düsseldorf.

 

animal-1299970_1280

 

  • Brasserie Stadthaus: Die Brasserie Stadthaus empfängt seine Gäste im einzigartigen Areal des Derag Livnghotel De Medici. Inmitten der berühmten Düsseldorfer Altstadt sorgt die Brasserie für französisches Flair und erlesene Speisen. Die kleine aber feine Karte bietet eine erlesene Auswahl feinster Zutaten und bietet unter anderem täglich wechselnden, marktfrischen Fisch. Adresse: Mühlenstraße 31
    40213 Düsseldorf.

 

  • Café de Bretagne: Mediterrane Lebensfreude mitten in Düsseldorf – Das Café de Bretagne erinnert nicht nur design-technisch an ein französisches Bistro am Meer. Linguine Fruits de Meer, Schwertmuscheln in Pernod-Sauce oder hausgemachte Hummerravioli, das Café de Bretagne zaubert französische Gourmet Klassiker in Spitzen-Qualität. Egal ob zum spontanen Lunch oder zum entspannten Dinner, das kleine aber feine Bistro am Düsseldorfer Carlsplatz ist immer einen Besuch wert. Adresse: Benrather Straße 7, 40213 Düsseldorf.